1. Lehrstellenparcours stiess auf positives Echo

Schötzer Gewerbe und Schule machten gemeinsame Sache

In Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Schötz veranstaltete die Schule Schötz am Dienstag, 9. Mai zum ersten Mal einen Lehrstellenparcours. Die Schülerinnen und Schüler der KSS 1 Schötz erhielten dadurch einen lebendigen Einblick in 22 Lehrberufe, welche von 19 Betrieben des Gewerbevereins angeboten werden.

39 Lernende der Sekundarstufe 1 waren in Kleingruppen in Schötz und Ebersecken unterwegs und nutzten die Gelegenheit, sich über die verschiedensten Berufe zu informieren: von A wie Anlagenführer bis Z wie Zimmermann. Die involvierten Firmen liessen sich einiges einfallen und gewährten den Jugendlichen einen kurzen aber einprägsamen Einblick in die Lehrberufe. Gleichzeitig erhielten die Lehrbetriebe die Gelegenheit, sich zu präsentieren, so war auch bei den Mitgliedern des Gewerbevereins Schötz die Motivation gross, bei diesem Anlass dabei zu sein und bei den Oberstufen-Schülern das Interesse für ihre Ausbildungsangebote zu wecken.

Praxisbezogenheit

Die Berufswahl ist eine der wichtigsten und schwierigsten Entscheidungen, die Jugendliche in ihrer Schulzeit zu fällen haben. Dementsprechend waren sie mit viel Eifer und Wissenshunger bei der Sache und erlebten manche Situation aus dem Berufsalltag. Nebst vertrauten Gegebenheiten tauchten da und dort auch überraschende Erkenntnisse auf, welche für die anstehende Berufswahl vielleicht neue Horizonte eröffnen. Mitunter durften die Schülerinnen und Schüler auch selbst Hand anlegen und ein kreatives Erinnerungsstück in Form eines geschweissten Kerzenständers, bemalten Bilderrahmens oder Pfannenuntersetzers aus Holz anfertigen. Ergänzend zum Berufswahlunterricht der Klassenlehrpersonen können die Lernenden nun gut vorbereitet die anstehenden Schnupperlehren absolvieren.

Gemeinschaftsprojekt von Gewerbe und Schule

Die Idee zu diesem Lehrstellenparcours wurde vom Gewerbeverein Schötz an die Schule herangetragen. Für die erstmalige Durchführung wurde ein Projektteam mit Vertretern des Gewerbevereins und der Schule Schötz ins Leben gerufen. Dank der zusätzlichen Mithilfe des Elternrats ging dieser Berufserkundungstag erfolgreich über die Bühne und auch das gemeinsame Mittagessen von Schülern und Firmenvertretern fand grossen Anklang. Für André Portmann, Gewerbevereins-Präsident, war diese Veranstaltung eine gelungene Sache: «Wir werden nun die Feedbacks der Schüler, Lehrpersonen und Betriebe auswerten. Ich bin aber zuversichtlich, dass dieser Projekttag seine jährliche Fortsetzung finden wird.»    jm

Der Gewerbeverein Schötz bedankt sich bei den 19 Betrieben für die abwechslungsreiche Präsentation ihrer Berufe:
Agner Holz AG, Aldi Suisse AG, Coiffure Creativ, Fredy Bieri AG, Frey & Cie Elektro AG, Fries 2Rad, GIS AG, Graf AG, Kaspar Bernet, Kneubühler Bauspenglerei AG, Marmobisa AG, MySolutions GmbH, Proderma AG, Renggli AG, Setz Fensterbau AG, Valiant Bank AG, Wechsler Metzg AG, Wey Malerei AG, Wohlfühlgarten Portmann GmbH.

Für eine vergrösserte Ansicht klicken Sie bitte auf die Bilder

zurück zu «vergangene Anlässe»                                                                                           nach oben