Betriebsbesichtigung Firma Iseli u. Co. AG, Schötz

Gegen 40 Mitglieder des Gewerbevereins Schötz und der Gemeinderat folgten der Einladung die Fa. Iseli u. Co. in Schötz zu besichtigen. 

Vor dem Rundgang durch den modernen Betrieb wurde von der Firma Iseli ein Apéro spendiert, wo schon rege diskutiert wurde. Anschliessend begrüsste Edi Iseli die Gruppe und stellte kurz den Betrieb vor. Zusammen mit seinem Bruder Benno führt er den Firmensitz in Schötz. In diesem Jahr kann die Firma ihr 60-jähriges Jubiläum feiern. Insgesamt, mit dem ausgelagerten Gartenbau werden 60 Mitarbeiter beschäftigt. Die Firma Iseli u. Co. AG ist weltweit führender Anbieter von Schärf-, Stelletier- und Stauchmaschinen. Diese Maschinen werden in Schötz produziert und vor allem in der Holz-, aber auch in der Metallindustrie eingesetzt. Mittels eines weltweiten Netzes von Geschäftspartnern und Servicestellen ist die Firma auf allen Kontinenten vertreten, vor allem im europäischen Markt konnte ein grosser Marktanteil erkämpft werden. Zur Ergänzung der Eigenprodukte werden verschiedene Handelsprodukte vertrieben, wie Bandsägeschleifmaschinen, Metallkreissägen, Schärfmaschinen, Sägezahn-Schränkapparate, etc. Mit diesem grossen Produkteangebot werden folgende Kunden- und Endverbraucher angesprochen; Sägewerke, Holzverarbeitungsbetriebe, Zimmereien, Schreinereien, Schärfereien und Schärfservice.

1999 wurde der sogenannte Gartenbau ausgelagert. Die Firma Iseli u. Co. AG, Umwelt u. Heiztechnik ist in Wauwil stationiert und wird von Vitus Iseli geführt. Nebst dem Vertrieb und Montage der Maschinen für den Gartenbau hat sich dieser Firmenteil auf die Schnitzel- und Pelletheizung spezialisiert.

Wie Edi Iseli weiter ausführte ist die Lehrlingsausbildung eine wichtige Aufgabe für die Firma. Es werden bis zu 5 Polymechaniker gleichzeitig ausgebildet und auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Einige bleiben nach der Lehre dem Betrieb erhalten, was für den Produktionsablauf sehr wichtig ist.

Nach den eindrücklichen und ausführlichen Worten von Edi Iseli wurden die GewerblerInnendurch den Betrieb geführt. Unter der fachkundigen Führung von Benno und Edi Iseli sowie Roman Häfliger konnte die ganze Produktepalette besichtigt werden. Zum besseren Verständnis lief in der Produktion eine Maschine zur Herstellung von Teilen. Im technischen Büro wurde die Konstruktion vorgestellt und die fertiggestellten Maschinen wurden im Ausstellungsraum in Betrieb genommen und im Detail erklärt. Nun wussten alle, was eine Schärf-, Stelltier- oder eine Stauchmaschine ist. Die tolle Führung war für alle UnternehmerInnen sehr eindrücklich.

Anschliessend wurde bei einem feinen Imbiss, gespendet aus der Vereinskasse wiederum rege diskutiert. Alle Getränke wurden grosszügig von der Firma Iseli spendiert.

Gewerbepräsident Bruno Frey verdankte die lehrreiche Besichtigung und wies darauf hin, wie wichtig für die Wirtschaft eine solch innovative Firma ist.

Anschliessend plauderten und philosophierten einige GewerblerInnen an der Bar bis «früh».


Neues Vorstandsmitglied

Anlässlich der GV vom April 05 wurde Paul Fries, 2-Rad neu in den Vorstand gewählt. Er ersetzt Kurt Bossart, der aus zeitlichen Gründen zurücktrat. Er war 4 Jahre Kassier und 1 Jahr Vicepräsident des Gewerbevereins Schötz. An dieser Stelle herzlichen Dank an Kurt für sein tolles Engagement im Gewerbevorstand. 


Fenster schliessen...

Für eine vergrösserte Ansicht
klicken Sie bitte auf die Bilder...